Unterschriftenkampagne zum Neubau der Lahnbrücke am alten Standort

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit vielen Jahren sind wir in Staffel in unserer Gesundheit deutlich beeinträchtigt durch sehr hohen Verkehrslärm und sehr hohe Schadstoffbelastung.

Vor allem der zunehmende Schwerlast- und Pkw-Verkehr hat dazu geführt, dass unsere Lahnbrücke zukünftig nicht mehr verkehrssicher ist. Sie kann nicht mehr saniert werden und muss zeitnah neu gebaut werden. Wir setzen uns seit Jahren dafür ein, dass die Brücke an dem gleichen Standort neu gebaut wird. Unser Bürgermeister befürwortet dies aus fachlichen, verkehrstechnischen Gründen. Die Mehrheit des Staffeler Ortsbeirates befürwortet dies in seinen Beschlüssen gegenüber dem Limburger Magistrat seit 2012 immer wieder, zuletzt am 21.01.2020.

Ein Neubau der Brücke lahnabwärts über den Altarm der Lahn oder auf der Höhe des Umspannwerkes Richtung Aull, wie ihn Mandatsträger anderer Parteien im Limburger Stadtparlament und Magistrat fordern, hätte für uns nur Nachteile:

Die Naherholungsgebiete des Altarms der Lahn mit seiner Lahninsel, die mit hohen Kosten vor wenigen Jahren wiederhergestellt wurden, und des Schirlinger Feldes, würden zerstört.
Der Verkehrsfluss von Limburg nach Staffel und umgekehrt würde durch einen Umweg in Form einer langgezogenen Schleife durch das Schirlinger Feld und durch die Wiesen und Felder zur Auller- und Diezer-Straße hin beeinträchtigt. Viele Fahrzeuge würden den Weg zur Koblenzer Straße über die Anliegerstraßen abkürzen und hier das Verkehrsaufkommen erhöhen.
Die Anbindungsstraßen zu einer neuen Brücke lahnabwärts sind nicht planfestgestellt und liegen in einem Hochwasserüberschwemmungsgebiet. Die Straßen müssten vermutlich auf Dämmen gebaut werden. Der erforderliche Flächenbedarf würde notwendige Hochwasserrückhalteflächen vernichten.

Wir lehnen diese völlig abwegigen Pläne ab.

Wenn Sie unsere Meinung teilen, dass nur ein Neubau der Brücke am bisherigen Standort zu unserem Wohle ist, dann unterschreiben Sie unseren Aufruf an die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Limburg. Die Unterschriftenliste, auf der Sie sich eintragen und unterschreiben können, liegt ab Mittwoch, den 29.01.2020 bis zum Donnerstag, den 13.02.2020 in der „Blätterkiste Staffel“ in der Koblenzer Straße 53 sowie in der Pizzeria Diavolo in der Koblenzer Straße 89, jeweils in 65556 Limburg-Staffel und im Reisebüro Sandra Quirein, Grabenstraße 33 in der Limburger Kernstadt für Sie aus, oder kann unter dem folgenden Link abgerufen werden: Download der Unterschriften-Liste zum Neubau der Lahnbrücke am bisherigen Standort

Sie können unserem gemeinsamen Anliegen Ausdruck verleihen, wenn Sie als Besucher an der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Verkehr am 05.02.2020 um 19.15 Uhr im großen Sitzungssaal des alten Rathauses in der Werner Senger Straße 10 in 65549 Limburg teilnehmen und auch, falls der Neubau unserer Lahnbrücke dort behandelt werden sollte, als Besucher in der Stadtverordnetenversammlung am 17.02.2020 am selben Ort zur gleichen Uhrzeit dabei sind.

Herzliche Grüße

Jens Fluck, Vorsitzender der SPD Staffel

Illustration – Rechte an der Grafik: Michi Schmitt. Verwendung nur zur Unterstützung des Anliegens für den Neubau der Staffeler Lahnbrücke am selben Standort gestattet. Keine Nutzung für komerzielle Zwecke und keine inhaltliche Veränderung oder Nutzung in einem anderem Zusammenhang gestattet.
 

1 Kommentar zu „Unterschriftenkampagne zum Neubau der Lahnbrücke am alten Standort“

  1. Roland Urabl Münch

    Ich bin in jedem Fall für den aie Ste.- Felten Standort. Habt ihr einmal über ein Korsett – wie eine Eisenbahnbrücke aus Stahl, so sieht es nachher aus – nachgedacht? Kosten Abriss, Kosten Behelfsbrücke, Kosten neue Brücke….K.osten Korsett. Die Bahn könnte da was wissen und helfen. Ich kann da fragen. Das dann noch bunt damit Kunden über die Ste. Foy Straße von der Schiede nach Staffel kommen. (Lahn Artists)

    Roland Urabl-Münch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top