SPD Ortsbezirk Kernstadt mit neuem Vorstand

Sonja Hahn und Simeon Harjung führen künftig den SPD-Ortsbezirk

Am vergangenen Donnerstag fand nach langer Corona-Pause die Jahreshauptversammlung der SPD Kernstadt statt. Künftig wird eine Doppelspitze, bestehend aus Sonja Hahn und Simeon Harjung, die Geschicke des Ortsbezirks leiten. Der scheidende Vorsitzende Jochem Holzhäuser blickte hingegen mit gemischten Gefühlen auf die letzten Jahre, ist mit der anstehenden Neuausrichtung im Vorstand aber hoch zufrieden.

Nach drei Jahren Corona-Pause konnten die Sozialdemokraten sich erstmals wieder zu einer Jahreshauptversammlung treffen. Nach einem Grußwort durch den Ortsvereinsvorsitzenden Peter Rompf, wurde der Geschäftsführer der SPD Limburg, Robert Kleinmichel, als Versammlungsleiter bestimmt. Jochem Holzhäuser nutzte als Noch-Vorsitzender die Gelegenheit, um den Mitgliedern einen ungeschönten Bericht über die letzten Jahre zu geben. Sein Blick richtete sich unter anderem auf die für die SPD eher schlecht ausgefallene Kommunalwahl im letzten Jahr, die nach Holzhäuser „einer ehrlichen Aufarbeitung bedarf“.

Nach einem anfangs guten Start in die Vorbereitungen der Kommunalwahl, habe der SPD Limburg im Endspurt der notwendige Mobilisierungsimpuls gefehlt. Organisatorische und führungsorientierte Verbesserungen seien künftig dringend notwendig. Mit der neuen Doppelspitze mit zwei jungen Genossen im Ortsbezirk Kernstadt erhofft sich Holzhäuser neue Akzente nicht nur für den Ortsbezirk, sondern auch für die SPD Limburg. Sehr erfreut zeigte sich Holzhäuser über den erfolgreichen Ausgang der Bürgermeisterwahl.

Aus dem Ortsbeirat berichtete Oliver Schrangs für die SPD-Fraktion. Er machte deutlich, dass die Fraktion bereits nach kurzer Zeit einige Erfolge vorweisen kann. Viele der SPD-Projekte seien bereits angestoßen und werden nun von der Verwaltung bearbeitet. In Richtung Rathaus äußerte er zudem den Wunsch, dass vor allem Konzepte rund um das Thema Verkehr künftig enger miteinander verzahnt werden. Es solle nicht der Eindruck eines Flickenteppichs aufkommen, sondern ein ganzheitliches Konzept für den Verkehr in Limburg entstehen solle.

Die als Doppelspitze gewählten Vorsitzenden Sonja Hahn und Simeon Harjung erklärten bei ihrer Bewerbung in den kommenden zwei Jahren den Fokus auf die Aktivierung der Genossen im mitgliederstärksten Ortsbezirk der SPD Limburg legen zu wollen. Dazu soll auch das Parteibüro in der Fleischgasse stärker in die Arbeit einbezogen werden. Ihre Themenschwerpunkte setzen Hahn und Harjung vor allem im Bereich der Klimaanpassungen, dem Verkehr und dem Wohnungsbau. „Wir sind hier in der Innenstadt mit vielen Themen beschäftigt, die unser Zusammenleben betreffen. Dabei wollen wir schauen, dass wir die Themen zusammendenken und so die Attraktivität zum Leben in Limburg zusammen mit den Fraktionen in Ortsbeirat und Stadtverordnetenversammlung verbessern“ so Sonja Hahn.

Komplettiert wird der neue Vorstand durch Christian Spiegelberg (Kassierer) und Carola Opitz (Schriftführung). Zu Beisitzern wurden Michael Amesreiter, Nicolas Bonnkirch, Jochem Holzhäuser, Johannes Jüngst, Christine Schiemanowski, Ortwin Schlensog und Jochen Schmitt-Laux gewählt.

v.l. Johannes Jüngst, Sonja Hahn, Jochen Schmitt-Laux, Christine Schimanowski, Simeon Harjung, Jochem Holzhäuser, Christian Spiegelberg, Michael Amesreiter, Robert Kleinmichel, Nicolas Bonnkirch; es fehlen: Carola Opitz, Ortwin Schlensog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top