Die Limburger Sozialdemokratin Viktoria Spiegelberg-Kamens (ganz links im Bild) wurde auf der Jahresversammlung des Arbeitskreises sozialdemokratischer Frauen (AsF) Hessen-Süd am 26.10.2019 in Frankfurt mit dem besten Ergebnis aller Beisitzerinnen wiedergewählt.

„Mit dem starken Team werden wir wichtige Themen anpacken. So zum Beispiel die dramatische Gewalt gegen Frauen, die an jedem dritten Tag in Deutschland zu einem #Femizid führt“, so Spiegelberg-Kamens nach ihrer Wahl. Gewalt erfahren Frauen in allen sozialen Schichten und in allen Kulturkreisen. Gewalt und Diskriminierung gegen Frauen ist tief in unserer Gesellschaft verwurzelt. Sie trifft die Mädchen bereits in den Kindergärten und Schulen, in Ausbildung und Beruf, in Kreissälen, in der Politik oder in den Medien. Und sie steht in den Wahlprogrammen der rechten Parteien. Gewalt fängt da an, wo Jungs und Männer glauben den Mädchen und Frauen überlegen zu sein, Frauen systematisch ihre Rechte aberkennen und sie strukturell diskriminieren und erniedrigen.

„Wenn ein Junge ein Mädchen neckt, dann liebt er sie nicht, sondern tut es, weil er glaubt der Überlegende zu sein. Es liegt an uns allen, bereits den Kindern Respekt vor Frauen und Mädchen vorzuleben und nicht zu schweigen, wenn man selbst oder eine Frau in unserem Umfeld unsere Hilfe brauchen!“

Wir wünschen Viktoria in den kommenden zwei Jahren viel Kraft bei der Umsetzung ihrer Ziele im AsF Vorstand.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*