Unsere Genossin Liesel wurde 100 Jahre alt

Unsere Liesel wurde 100 Jahre alt

Heute feierte unsere Genossin Liesel Brötz ihren 100sten Geburtstag.

Im Cäcilia-Vereinsheim war alles vorbereitet für die große Schar der Gratulanten. Auch wir, vom Ortsverein, waren zahlreich vertreten, um Liesel zu diesem besonderen Geburtstag zu gratulieren.

Marius Hahn gratulierte und übergab sein Geschenk „ein Bürgermeister für alle“, so stellt ihn Liesel den Anwesenden vor. Peter Rompf überreicht die, von Saskia Eskens, Norbert Walter Bojans und weiteren SPD-Granden unterzeichnete Ehrenurkunde, er würdigt ihren stetigen und engagierten Einsatz für Demokratie, Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Manfred Dühning unser Ortsbezirksvorsitzender, übergibt Liesel die Willy Brandt Medaille. Wir haben im Ortsbezirk recherchiert und konnten Liesel zwei Ausgaben der „Lindenholzhäuser Nachrichten“ von 1968 überreichen. Darin wird von Liesel Brötz und ihren Aktivitäten im Gemeindevorstand  Lindenholzhausen berichtet. Heute marschiert Liesel Brötz nicht mehr in der allerersten Reihe der Genossinnen, ist aber nach wie vor im Ortsbezirk Lindenholzhausen aktiv und scheut keine, auch noch so kontroverse Diskussion. Sie steht mit Ihren 100 Jahren für die Demokratie ein und hat dies auch in Ihrer Dankesrede, wortgewaltig deutlich gemacht.

Die Freiwillige Feuerwehr Lindenholzhausen hat  am Abend mit einem Fackelzug und anschließendem Blaskonzert, für einen ergeifenden Abschluss gesorgt.

Liebe Liesel, Du bist ein Vorbild für uns, für alle gestandenen Genossinnen und Genossen. Bleib so wie Du bist, mach bitte noch lange weiter. Wir sind stolz auf Dich!

Für den SPD-Ortsbezirk Lindenholzhausen

Ihre

Heike Bartsch

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top