CDU und FDP äußerten Pläne, den nötigen Neubau der Staffeler Lahnbrücke in Richtung Aull zu verlegen. Aufgrunddessen hat sich ein breiter Widerstand von Ortsbeirat und SPD-Staffel gegen diese Pläne gegründet. Mit Erfolg!

In seiner Sitzung vom 05.02.20 ist der Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Verkehr dem Votum von Magistrat und Ortsbeirat Staffel gefolgt. Damit dürfte so gut wie sicher sein, dass die Stadtverordnetenversammlung in ihrer Sitzung am 17.02.20 beschließt, dem Kreis Limburg-Weilburg einen Neubau an alter Stelle vorzuschlagen.

Bereits zu Beginn der Woche wurde erkennbar, dass der Ausschuss so entscheiden wird. Die CDU hatte sich am Montag nach langer Diskussion dazu entschlossen von der Idee abzurücken, die Brücke in Richtung Aull neu errichten zu lassen. Die alte Brücke wäre damit in die Zuständigkeit der Stadt gefallen. Dieses Vorgehen hätte Kosten von bis zu 600.000 Euro für die Stadt Limburg mitsich gebracht.

Auch für den Ortsbeirat ist die Entscheidung ein gutes Signal. Ortsbeiräte sind die Sprachrohre der limburger Stadtteile. Sie kennen die Stimmungslage vor Ort und werden nicht ohne Grund zu Entscheidungen gehört, die diesen Ort betreffen. 

Die SPD-Staffel bedankt sich bei allen, die sich an der Initiative beteilgt haben.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*