Landtag stellt Weichen für Etablierung einer Hochschule in Limburg

LIMBURG/WIESBADEN. Der heimische Landtagsabgeordnete Tobias Eckert wertet die am Mittwoch getroffene Weichenstellung des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst des Hessischen Landtags zur Unterstützung eines Hochschulstandorts in Limburg als „Rückendeckung für die Domstadt und ihren Bürgermeister Dr. Marius Hahn (SPD)“.

Der Fachausschuss schlägt dem Landtag vor, die Landesregierung darum zu bitten, die Etablierung einer Außenstelle der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in Limburg zu unterstützen, für die der Magistrat der Stadt sich einsetzt. „Die Regierungskoalition im Landtag hat einsehen müssen, dass SPD und FDP mit ihrer Initiative für einen Hochschulstandort in Limburg auf dem richtigen Weg sind. Einen entsprechenden Beschluss hätte man auf dieser Grundlage schon im Sommer fassen können“, sagte Tobias Eckert, der am Donnerstag nach Wiesbaden gefahren war um das Vorhaben in Limburg zu unterstützen, obwohl er dem Ausschuss nicht als Mitglied angehört.

„Es ist gut für die Entwicklung der Stadt Limburg und der gesamten Region, dass bei den Vertretern der Regierungsfraktionen von CDU und Grünen die Erkenntnis hinzugekommen ist, dass ein Hochschulstandort unterstützenswert ist, auch wenn man der Initiative von SPD und FDP bereits vor Monaten hätte zustimmen können“, sagte Eckert, der nun die Landesregierung am Zuge sieht, rasch konkrete Schritte folgen zu lassen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top